Kiskunfélegyháza, 120 km südlich von Budapest,

war am 23. Mai 2009 der Austragungsort der

3. Ungarischen Bart-Meisterschaft.

Veranstaltet durch die Ungarische Bartvereinigung

"MAGYAR BAJUSZ  TÁRSASÁG".

Es traten 39
Bartträger aus Ungarn (21),

Österreich (1) und Deutschland (17)

zur Meisterschaft an, die während eines 2-tägigen

Stadtfestes stattfand.

 

 


Hier einige Impressionen.
 

sehenswertes Rathaus von

Kiskunfélegyháza

 

überall Bärte

 

Kettenkarussell... ohne Strom

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ungarisch
Gulasch

Tanz und Musik gehören natürlich auch dazu

 

Schießbude ... einmal anders

 

unsere ungarischen Freunde

in ihren tollen Kostümen
 


 

"Ungarische Bart-Meisterschaft"


Hier in Ungarn startete ich natürlich in der

"Ungarischen", der "Königsklasse".
 






Mit Spray und Haarlack wurde mein

 Schnurrbart von Jürgen

super gestylt,

da er natürlich wesentlich mehr

 Erfahrung mit dem Umgang mit

 Hilfsmitteln hat.

 



Anmeldung bei Peter

 

Eröffnung der Bartmeisterschaft

durch die beiden "Ungarischen Bartkönige"

Peter (2007) li. und Kristof (2008) re.

 


 

Bei 15 Teilnehmern ging ich mit der

Startnummer 6 ins Rennen

 



 

Präsentation auf der Bühne

 

Ich war begeistert. Unter 15 Teilnehmern

(13 aus Ungarn) belegte ich den 3. Platz
 

 
Eine interessante Zusammenstellung unzähliger "Ungarischen Bärte"in einem kleinen

Büchlein, eine feine mit Naturborsten besetzte Bartbürste und ein Kartenspiel

mit historischen Motiven, natürlich mit fast nur bärtigen Gesellen,

konnte ich als Preis entgegen nehmen.

Weitere Informationen zum Kartenspiel  erhalten Sie unter folgendem Link:

http://www.somogyimarton.hu/charta_bellica_deutch.html

 

Ergebnis der Königsklasse der 3 Erstplatzierten:
 

1. Platz
Varga Mihály

2. Platz
Szalka Balázs

3. Platz
Wolfgang Schneider

Zwei Ungarn musste ich mich geschlagen geben.

Nächstes Jahr habe ich mir fest vorgenommen an dieser Meisterschaft wieder teil zu nehmen.

Ist man der Erstplatzierte, ist es entscheidend diesen Platz zu verteidigen.

Liegt man auf den dahinter folgenden Plätzen, ist es eine Herausforderung der Erste zu werden.

Sicherlich wird es im nächsten Jahr spannend. Aber letztendlich ist das Entscheidende, dass die

 Teilnahme an Meisterschaften Spaß bereiten

und man immer neue Leute, nicht nur Bartträger, kennen lernt.

 


Anschließend wurde der "King of Beard 2009" durch die Jury gewählt.

Hier traten die Bartkönige der voran gegangenen Jahre gegen

den diesjährigen Erstplatzierten der Ungarischen Klasse an.

          

"King of Beard 2007"

Peter Szilagyi

"King of Beard 2008"

Kristof Ambrus

 

 

Auch hier konnte Mihály mit seinem ungarischen Schnurrbart überzeugen

und wurde zum "King of Beard 2009" gekürt.
 

 

"King of Beard 2009"

Varga Mihály

 

 

 


Dies war der

Preis für den

 neuen Bartkönig,

eine ca. 80 cm

hohe

Keramikfigur



Aber nicht nur wegen der Meisterschaft sind wir nach Ungarn gereist.

Auch konnten wir die Freundschaft zu unseren ungarischen Bartkameraden pflegen.

Dazu hatten wir genügend Gelegenheiten, wie z. B.
 

bei einem leckeren Abendessen...

oder bei einer Weinprobe.



Auch eine Fahrt mit der Pferdekutsche durch die Pusta war für uns organisiert,

die für uns alle als ein unvergessliches Erlebnis in guter Erinnerung bleiben wird.


Ebenso interessant war der Besuch der Hauptstadt Budapest.
 

an der Donau

Paprikastand in der Markthalle

 

Ganz "Belle Moustache" möchte sich hier noch einmal für die

nette Gastfreundschaft recht herzlich bei allen bedanken.

Wir haben uns sehr wohl gefühlt, allen hat es sehr gut gefallen

und eines ist sicher... wir kommen nächstes Jahr wieder.

 



Folgendes
war in der Presse zu sehen und zu lesen:


Der ungarische Fernsehsender "DUNA" berichtete ausführlich über die Bartmeisterschaft.

 

 

In der Zeitschrift "BORS" vom 24. Mai 2009 wurde folgender Artikel veröffentlicht:



(mehr...)


 

Video zur Meisterschaft

 


Home Seitenanfang nächste Meisterschaft Übersicht Meisterschaften