Am 08. September 2012 traten
 34 Bartträger
aus Ungarn, Deutschland
und Österreich zur

6. Ungarischen
Bart-Meisterschaft

an.
Ausgetragen wurde
das Magyar-Bajusz-Festival
wie im letzten Jahr
in Kiskunfélegyháza.

Gestartet wurde in 4 Klassen
und natürlich in der

"Königsklasse".

 


Diesmal stellte ein Teilnehmer aus Österreich mit mir zusammen das gesamte Starterfeld aus dem Ausland.

Die restlichen Bartträger kamen alle ausnahmslos aus dem Gastland Ungarn.

Das Bartfestival  fand in diesem Jahr  in Verbindung mit dem traditionellem "Gänsefest" statt.

Sehen Sie hier ein paar Impressionen noch vor der Meisterschaft.

(kleine Bilder werden durch Anklicken größer dargestellt)
 

 

 




 


 



Nach einer Ansprache des Präsidenten, Péter Szilágyi, der Ungarischen Bartvereinigung, 

begann die Meisterschaft  unter freiem Himmel und bei herrlichstem Sonnenschein.

Anschließend sehen Sie Aufnahmen von dem Wettbewerb,

 der auch von vielen interessierten Zuschauern verfolgt wurde.

Als letzte Klasse fand die Wahl des Bartkönigs statt.

Hier ist eine Teilnahme ausschließlich für ungarische Bartträger möglich.


(kleine Bilder werden durch Anklicken größer dargestellt)

 

 



 

 



Hier sehen
Sie die Ergebnisse der "Königsklasse" und

der "Naturalen Ungarischen Schnurrbartklasse", in der ich mit 11 Ungarn angetreten war.


Der neue "Bartkönig 2012" heißt:

 

 

Szentpétery István

 

       nach der Preisverleihung bei der Vereidigung

Platzierung der "Naturalen Ungarischen Schnurrbartklasse"
 

2. Platz

Gerencsér Zsolt

46 Punkte

 

1. Platz

Wolfgang Schneider

47 punkte

 

3. Platz

Bajsza-Nagy Balázs

45 Punkte

                Dieses Mal  konnte ich meinen 1. Platz erfolgreich verteidigen.

                     Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und für die ersten drei Platzierungen

gab es eine wunderschöne handgefertigte Keramikskulptur.
 

 
Es muss ja nicht immer ein "Highlander-Outfit" sein. Ein Wanderfotograf hatte mich überredet und es dauerte

keine 2 Minuten und schon war der Kuhhirte fertig. Sofort hatte er auch schon dieses Foto geschossen.
 


Rechts sehen Sie eine Kohlestiftzeichnung,

die ein Künstler während meiner

Bart-Präsentation anfertigte.

 



Nach der Meisterschaft trafen wir uns alle in einem traditionellen Gasthof.

Dort pflegten wir unsere Freundschaft und feierten unsere Siege.
 



Am nächsten Tag stand Sightseeing in Budapest auf unserem Programm.

Fest vorgenommen hatten wir uns auf alle Fälle die Besichtigung

der Budaer Hügel und ein Besuch im Parlament.

(kleine Bilder werden durch Anklicken größer dargestellt)

     


      

 

    

 


Dieser 4-tägige Ausflug nach Budapest und Kiskunfélegyháza hat uns unsagbar Spaß bereitet.

Wir haben viel Neues entdeckt, nette Menschen kennen gelernt und trotz der Anfahrt,

mit fast 10 Stunden auf der Autobahn, werden wir ganz sicher nächstes Jahr wieder kommen,

denn in Ungarn gibt es noch Vieles anzuschauen und zu erleben.



Das berichtete die Presse:



(mehr...)


Home Seitenanfang nächste Meisterschaft Übersicht Meisterschaften